Euroforum Konferenz in München “Patientenzentrierte Versorgungssysteme”

21. Januar 2011

Patienten werden selbstbewusster.

Das Internet ist der wichtigste Informationskanal für Gesundheitsthemen. Rund 80 Prozent der Bevölkerung nutzen es, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren, so die Ergebnisse der MS&L-Gesundheitsstudie (7/2010). In virtuellen Sprechzimmern geben Medizin-Experten Ratschläge, in Foren tauschen sich Patienten und Angehörige über Krankheitsbilder, Diagnosen und Therapien aus.

Auf der Euroforum Konferenz “Patientenzentrierte Versorgungssysteme” (23./24.3.2011) spricht unser Geschäftsführer Ingo Horak über Chancen und Risiken von Arztbewertungsportalen für Patienten und Industrie.

Das komplette Programm ist abrufbar unter www.euroforum.de/patient.


Haste mal ‘nen Arzt?

19. Januar 2011

So lautet der Titel eines Berichts des Magazins “leben” der Siemens-Betriebskrankenkasse über Arztbewertungsportale und die Kooperation der SBK mit DocInsider.

Obwohl die Patienten den Informationgsgehalt von Arztbewertungsportalen sehr zu schätzen wissen, seien Mediziner oft noch skeptisch. DocInsider Geschäftsführer Ingo Horak klärt auf über einen verantwortungsvollen Umgang mit Bewertungen und einen fairen Meinungsaustausch.

Leben – Das Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 2011 (pdf)


Neu bei DocInsider

17. Januar 2011

Um DocInsider noch nutzerfreundlicher zu gestalten, haben wir

neue Allgemeine Geschäftsbedingungen,

ein neues Impressum,

ausführlichere FAQs (häufig gestellte Fragen),

Informationen zu missbrächlichen Bewertungen bei DocInsider

veröffentlicht.

Demnächst werden Sie direkt von unserer Homepage auf diese und viele andere neue Seiten zugreifen können.


Das Internet hält Einzug in die Gesundheitskommunikation

13. Januar 2011

Das Internet ist die zentrale und am stärksten frequentierte Informationsquelle für den Großteil der Bevölkerung, wenn es um Gesundheitsfragen geht. Auch bei der Wahl des passenden Arztes oder alternativen Gesundheitsanbieters lassen sich Patienten immer häufiger im Internet aufklären und geben selbst Empfehlungen ab. Das Prinzip der Empfehlungswirkung hat sich vom persönlichen Bekanntenkreis auf das weltweit verfügbare Internet ausgeweitet. Gesundheitsberufe müssen in diesem Zusammenhang neue Wege im Praxismarketing gehen, um mit der veränderten Nutzerstruktur Schritt zu halten.

Eine sehr aufschlussreiche Typologie der Nutzergruppen und wie diese im Netz der sozialen Medien aktiv sind, hat die MS&L Gesundheitsstudie ergeben, die in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut SKOPOS erstellt wurde.

„Vom Netzwerker zum Zaungast: Wer sitzt im virtuellen Wartezimmer?“


Zweimal täglich bloggen und twittern

11. November 2010

Am 16.11.2010 informiert von 16:00 bis 17:30 uhr eine Veranstaltung am Forschungszentrum L3S der Leibnitz Universität Hannover über mögliche Verbesserungen der Gesundheitsversorgung durch das Internet.

Der Fokus der Veranstaltung liegt insbesondere auf den Themen Social Web zur Steigerung der Patientenkompetenz, zur frühzeitigen Aufdeckeung von Epidemien sowie zur Unterstützung weiterer Akteure im Gesundheitswesen (Pharmakonzerne, Krankenkassen etc.). Drei Referenten sprechen über Trends und Entwicklungen zu Nutzung des Internets in diesem Bereich. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit, positive und negative Aspekte des Themas mit den Referenten zu diskutieren.

Unser Geschäftsführer Ingo Horak wird an dieser Veranstaltung als Referent teilnehmen. Außerdem werden Dr. Johannes Dreesmann vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt und Dr. Gabriele Seidel von der medizinischen Hochschule Hannover hier vertreten sein.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Dienstag, 16. November 2010

16:00 – 17:30 Uhr

Forschungszentrum L3S

Appelstraße 9a

(Hochaus der Leibnitz Universität Hannover, 15. Etage)


DocInsider bei Facebook

2. November 2010

DocInsider hat ein neues Facebook-Profil.

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten von DocInsider und können sich rege mit Ärzten und Patienten austauschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


DocInsider bei den Medientagen 2010 in München

2. November 2010

Als innovative und zukunftsoriente Plattform, die die Arztbewertung weltweit als erste aufs iPad gebracht hat, war DocInsider natürlich bei den Medientagen 2010 in München vertreten. In einer Podiumsdiskussion über die „Lokale Suche 3.0“ hat DocInsider-Geschäftsführer Ingo Horak die Bedeutung der mobilen Apps und sozialer Netzwerke in lokalen Werbemärkten mit anderen Referenten diskutiert.

Dabei wurde deutlich, wie stark kleine und mittlere Unternehmen die Bedeutung eines Internetauftritts unterschätzen. Wer heute noch in Printmarketing investiert, erreiche die entscheidenden Zielgruppen schon bald nicht mehr. Insbesondere die Bewertungsportale wie DocInsider werden gerade im Zusammenhang mit mobilen Applikationen in Zukunft einen entscheidenden Platz einnehmen. Die Hemmschwelle, etwas zu bewerten, würde durch den mobilen Charakter gesenkt werden.

Kleinen und mittleren Unternehmen im Arzt-  und Gesundheitssektor bietet DocInsider daher eine große Chance ohne viel Aufwand im Web präsent zu sein.

Eine Kurzfassung der Podiumsdiskussion finden Sie hier.

Eine entsprechende Studie von Telegate zur Lokalen Suche 3.0 finden Sie hier.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.377 Followern an