Kalorienarme Weihnachten – (nicht!) vergeblich gesucht . . .


Heute konnte ich in unserem Fragen und Antworten-Block lesen, dass Nutzer zu Weihnachten nicht auf süße Leckerein verzichten möchten. Lebkuchen, Schmalzgebäck, Ente, Pute oder Gans, Dominosteine oder auch Nüsse in allen nur erdenklichen Formen. Wer kann da schon wiederstehen? Ich mit Sicherheit nicht. Mein Mann erst recht nicht… und Sie?

Aber es muss doch kalorienarme Plätzchen geben? Nein, ich meine nicht diese trockenen, staubigen mit den Haferflocken, die so gut schmecken, dass nicht einmal unsere Katze nach ihnen süchtig ist. Ich meine was leckeres, so richtig lecker. So lecker, dass man sich schon die Lippen leckt, bei dem Gedanken daran.

Die große Wissenwelt Internet hat Rat. Hier gegoogelt, da geschaut und schon hatte ich mehre leichte ansprechende Rezepte für die Feiertage. Mein Favorit: Weihnachtssalat aus Mexiko. Aber auf die Weihnachtsgans kann ich nicht verzichten. Muss ich aber auch nicht, denn bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. habe ich so einiges gefunden: Die Weihnachtsgans – eine „gans“ schöne Sünde? und wenn’s denn doch was anderes sein darf, gibt’s hier ein komplettes Festmenü.

Hmm, so schmeckt „leichte“ Weihnachten gesund . . .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: