Datenschützer verhängt Bußgeld gegen Bewertungsportal meinprof.de


Datenschützer Dix wirft den Initiatoren, die für den Betrieb der Plattform den Verein MeinProf e.V. gegründet haben, jedoch vor, mit ihrem Angebot gegen zwei Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu verstoßen. Er verhängte ein Bußgeld gegen Meinprof.

Nach Auskunft von Thomas Metschke, Mitgründer von MeinProf, werden die Betreiber gemeinsam mit ihrem Anwalt gegen den Bußgeldbescheid vorgehen: „Wir stellen uns darauf ein, das vor Gericht auszutragen. Es geht um Transparenz und Qualitätsverbesserung der Lehre. Wir werden uns durch den Bußgeldbescheid nicht aus der Bahn werfen lassen, sondern weiter die Interessen der Studenten vertreten. Wir machen das für unsere Kommilitonen.“

Wir können das MeinProf Team in Ihrer Haltung nur unterstützen. Wenn man sich die Diskussion um die Qualität der Lehre an deutschen Schulen und Hochschulen anschaut, ist es das falsche Signal Transparenz schaffende Portale zu verbieten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: