Möglicher Todesstoß für die Kassenärztlichen Vereinigungen


Wie die dpa berichtet haben in Baden-Würtemberg die ersten Hausärzte direkte Verträge mit der AOK abgeschlossen.

„Wir organisieren etwas wirklich Neues“, sagte AOK-Landeschef Rolf Hoberg am Donnerstag in Berlin. Nach Vertragsabschluss zwischen Landes-AOK, Hausärzteverband und Ärzteverband Medi können sich Versicherte und Ärzte ab 1. Juli einschreiben. Berthold Dietsche, Landeschef des Hausärzteverbands, sprach von einer „historischen Wende“ und einer „Revolution„. Die AOK setzt nach eigenen Angaben als erste Kasse in Deutschland neue Vertragsmöglichkeiten der Gesundheitsreform 2007 um.“

Was das für Auswirkungen auf den Gesundheitsmarkt hat, hängt stark davon wird sich zeigen. Betroffen sind allerdings über eine Million Patienten.

Diskutieren Sie mit uns. Was halten Sie von dieser Neuerung?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: