Fachzeitschriften über Bewertungsportale


In gleich zwei Fachzeitschriften für Männerheilkunde (Andrologie) wird das Für und Wider bzw. die Qualitätskriterien für Bewertungsportale besprochen: In der Ausgabe 2/2009 der Zeitschrift „Der Männerarzt“ bespricht Medizinrechtler Frank Stebner anhand verschiedener Presseveröffentlichungen die Qualitätsanforderungen für Arztbewertungsportale. Sein Fazit: „Starten Sie Ihre eigene Patientenbefragung!“ Dem können wir nur beipflichten – DocInsider bietet Ärzten die komplette Ausstattung für eine kostenlose Patientenbefragung, und das noch ausführlicher als in dem als Beispiel in der Zeitschrift angefügten Fragebogen. In der aktuellen Ausgabe wird ein weiterer Artikel zum Thema erscheinen.

Der Androloge Heribert Schorn vergleicht in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift andrologen.info verschiedene Arztbewertungsportale und nennt u.a. den kostenlosen Grundeintrag, die Registrierung bei der Bewertung und die Zusammenarbeit mit den Ärzten als Qualitätsmerkmale. Die Möglichkeit für Ärzte, sich aktiv am Portal zu beteiligen verringert nicht nur unbegründete Ressentiments, sondern erhöht auch die inhaltliche Qualität der Portale. Wofür er sich persönlich entschieden hat – lesen Sie selbst, wenn das Heft im Archiv der Fachzeitschrift online ist.

Zu den aktuell von Kassen geplanten Bewertungsportalen bemerkt Schorn:

„Bewertungsportale, die von Krankenkassen aufgebaut werden, wirken auch auf die Patienten parteiisch. Zu prüfen wäre ferner, ob diese Ausgabe der Krankenkassen noch zum üblichen Rahmen der Werbung gezählt werden darf. Aber wozu aufregen. Schön wäre es wenn sich die großen Arztbewertungsportale endlich aufraffen würden, diese sicher unliebsame und mit dem Geld der Versicherten finanzierte Konkurrenz anzugehen, und auf ihren Seiten detaillierte Bewertungen der Krankenkassen zu deren Erstattungsgebahren und Service mit aufzunehmen. Manche Gesundheits-Kassen – das wissen wir als Ärzte ja – müssten sich dann warm anziehen.“

Kritische Anmerkungen eines Facharztes, über die es durchaus lohnt, nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: