DocInsider.de verbessert durch Kooperation mit MyHandicap die Qualität der Patienteninformation für Menschen mit Behinderung


Das Gesundheits- und Arztbewertungsportal DocInsider.de kooperiert mit der gemeinnützigen Stiftung MyHandicap und stellt seinen Datenbestand von 370.000 Adressen von Ärzten und Gesundheitsdienstleistern zur Einbindung in das Adressverzeichnis „MyAdress“ zur Verfügung.

Damit wird das Angebot von Deutschlands größter Community auf www.myhandicap.de für Menschen mit Behinderung deutlich erweitert. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Betroffenen neben den Adressen zahlreicher Experten und Gesundheitseinrichtungen umfassende Informationen zu Patientenbewertungen, zur Barrierefreiheit und der behindertenrelevanten Ausstattung von Praxen zu geben. Die Nutzer von MyHandicap haben die Möglichkeit, direkt über das Portal auf die Adressen von Ärzten und Gesundheitsdienstleistern zuzugreifen und Informationen zu den Praxen abzurufen. Über eine Verlinkung auf www.docinsider.de können die Patientenbewertungen im Detail angesehen werden. „MyAdress“ wird dadurch mit wertvollen Informationen für die Nutzer angereichert. DocInsider.de stellt hochqualitative Arztbewertungen auf wissenschaftlicher Basis zur Verfügung. Der umfangreiche Fragebogen enthält 42 Bewertungsitems, zu denen u.a. auch Praxisausstattung und Praxisorganisation gehören.

Ingo Horak, der Geschäftsführer von DocInsider.de, sieht in der Kooperation einen deutlichen Qualitätsgewinn für die Patienteninformation: „Das Patientenfeedback ist unser Kernstück. Durch die umfassenden Bewertungsmöglichkeiten von MyAdress und die Kommentare der Nutzer gewinnen wir wichtige Informationen zur Weiterentwicklung des Adressbestandes von DocInsider.de. Die Verlinkung unserer Seiten schafft darüber hinaus einen Mehrwert für die User, die nun noch schneller relevante Informationen finden“.
„Es freut mich sehr, dass wir mit DocInsider.de einen starken Partner gewinnen konnten. Durch den großen Adressbestand von Ärzten und Gesundheitseinrichtungen wird die Datenbank MyAdress deutlich erweitert und das Angebot für Menschen mit Behinderung erheblich ausgebaut“, sagt MyHandicap-Geschäftsführer Robert Freumuth.

Über MyHandicap:

Die gemeinnützige Stiftung MyHandicap will die Lebenssituation von Menschen verbessern, die durch eine körperliche Einschränkung in ihrem Alltag maßgeblich beeinträchtigt sind. Dies geschieht durch umfassende Information und Beratung zu allen Bereichen des Alltags mit dem Ziel, Betroffenen ein weitgehend selbstständiges Leben zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck bietet MyHandicap mit www.myhandicap.de ein Internetportal an, auf dem Informationen, Wissen und Erfahrung zu allen Bereichen des Lebens mit Behinderung und Mobilitätsbeeinträchtigung gebündelt werden. Wunsch und Anspruch von MyHandicap ist es, ein Einstiegsportal für Betroffene und deren Angehörige zu sein, über das sie schnell und gezielt die gesuchten Informationen und Ansprechpartner finden. Die Community und verschiedene Foren auf dem Portal bieten Betroffenen und interessierten Nutzern die Möglichkeit, sich untereinander und mit Fachexperten auszutauschen, um von Erfahrungen anderer zu profitieren und sich gegenseitig zu unterstützten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.myhandicap.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: